Die Erfurter Reden Meister Eckharts

Sitz des Priors im Hohen Chor der Predigerkirche. Von hier dürfte Meister Eckhart die Gottesdienste seiner Ordensgemeinsaft mitgefeiert haben.
Sitz des Priors

Bei den Reden der Unterweisung handelt es sich um einen Text, in dem Gespräche aufgezeichnet sind, die Meister Eckhart mit seinen Mitbrüdern im Erfurter Predigerkloster gehalten hat. In den alten Handschriften ist folgende Einleitung überliefert:

 

"Das sind die Reden, die der Vikar von Thüringen, der Prior von Erfurt, Bruder Eckhart vom Predigerorden, mit solchen Kindern geführt hat, die ihn zu diesen Reden nach vielem fragten, als sie zu abendlichen Lehrgesprächen (collationes) beieinander saßen."

 

Die Reden sind zwischen 1294 und 1298 im Erfurter Predigerkloster enstanden. Sie werden im Laufe der Geschichte unter verschiedenen Überschriften zitiert. So kann man "Reden der Unterweisung" genauso als Titel lesen wie "Reden der Unterscheidung". In der letzten Zeiten setzt sich in der Wissenschaft die Bezeichnung "Erfurter Reden" immer mehr durch,

Der Text enthält zahlreiche Lebensregeln für die Mönche. Allerdings dürfte bei der Verschriftlichung ziemlich sicher auch immer im Blick gewesen sein, dass die Reden ihre Leserschaft auch und vielleicht sogar vor allem außerhalb des Klosters haben, zumal sie in der Volkssprache, also in mittelhochdeutsch, verfasst sind.

 

In den Reden sind die meisten Themen Eckhartschen Denkens bereits präsent. Später wird er diese Themen in zahlreichen Predigten und in seiner Lehrtätigkeit ausformulieren, die Grundlagen aber sind hier in seiner frühen Erfurter Zeit bereits gelegt.

Allen, die sich in das Denken Meister Eckharts einarbeiten wollen, sei dieser Text besonders empfohlen, da er in seiner Verständlichkeit und Lebensnähe ein hervorragender Einsiteg in die Lektüre Eckhartscher Texte ist. Hier finden Sie eine kurze Inhaltsangabe zu den Erfurter Reden.

Der Text der Erfurter Reden

Den mittelhochdeutschen Text können Sie hier als Ebook herunterladen:

 

Eine Übersetzung ins Neuhochdeutsche von Joseph Bernhart können Sie hier als Ebook herunterladen. Wir danken der Joseph Bernhart gesellschaft und Manfred Weitlauff als Herausgeber für die Genehmigung, diesen Text zum kostenlosen Download bereitzustellen:

 

Einen Ausschnitt aus den Reden können Sie sich hier anhören, in einer Lesung der Schauspielerin Martina Gedeck in der Predigerkirche Erfurt: