Spurensuche - Klangprojekt zu Meister Eckhart

Thomas Richter

Von Juni bis Oktober 2014 verwandelte sich die Predigerkirche in Erfurt zu bestimmten Zeiten immer weider in einen Konzertraum. Zu hören war das Klangprojekt SPURENSUCHE für einen Spieler mit vier Klarinetten (im Einsatz sind Klarinette in B, Bassetthorn, Bassklarinette und Kontrabassklarinette) des Erfurter Komponisten Leo Sandner. Es musizierte Thomas Richter, Solo-Bassklarinettist des Philharmonischen Orchesters Erfurt.


Leo Sandner thematisiert mit seiner Komposition das Suchen und Finden der Spuren interessanter Menschen aus Theologie, Philosophie oder Kunst. In der Erfurter Predigerkirche bezieht sich seine „Spurensuche“ auf Meister Eckhart, Theologe und Philosoph des christlichen Mittelalters, zu dessen wichtigster Wirkungsstätte das Erfurter Predigerkloster gehörte und dessen Spuren bis heute nachhallen. Leo Sandner reflektiert dabei in seiner ureigenen musikalischen Sprache auf Zitate Meister Eckharts. Bewusst geht die Komposition SPURENSUCHE dabei auf die akustische Besonderheiten der Predigerkirche ein. Weniger sind daher spieltechnische Finessen und virtuose Figurationen gefragt, mehr geht es darum, im doppelten Wortsinn Spielräume zur Entfaltung von Klängen zu schaffen -­? Klänge, die das Publikum nicht verstören, sondern die uns in die Faszination des Augenblicks bannen, die einen harmonischen Zusammenklang aus Einst und Jetzt, aus Raum und Zeit