Meister Eckhart für Kinder und Jugendliche

Aktuell: Neue Führungen und Materialien für Kinder in der Predigerkirche!

Am 13. September haben wirerstmals zu unserer ganz neuen Führung eingeladen: Unter dem Titel „Eckis Leuchtelichtgeschichten – von Meistern, Mönchen & dem Menschen“ warf die Erfurter Kinderstadtführerin Franziska Bracharz gemeinsam mit interessierten Kindern in einer Taschenlampenführung durch die Predigerkirche Licht auf den berühmten Mönch Meister Eckhart und seine Abenteuer. Es ging pünktlich zum Sonnenuntergang los und war ein ganz besonderes Erlebnis in der finsteren und stillen nächtlichen Kirche. 

Die „Vorpremiere“ der Führung im Anschluss an den Gottesdienst am 1. September in einer alternativen Fassung ist ebenfalls gut angekommen. Das Motto war „Wahrheit oder Lüge?!“ – hier musste man besonders gut aufpassen und herausfinden, welche der Infos geflunkert waren.

Die Kinder des KiGo9+ haben in ihrem Gottesdienst am 1. September übrigens die Materialien der neuen „Meister-Eckhart-Kiepe“ schon einmal ausprobiert, und auch die Kleineren haben sich in ihrem KiGo mit Eckhart beschäftigt. Die Kiepe steht nun dauerhaft in der Kirche und kann zu den Öffnungszeiten von allen Interessierten genutzt werden!

Was Sie hier erwarten können

Meister Eckhart für Kinder und Jugendliche? Wo doch die Erwachsenen oft schon Schwierigkeiten haben, den großen Denker zu verstehen?

Entdecken Sie die Chancen, die sich ergeben, wenn Kinder und Jugendliche auf angemessene Weise an das Denken von Meister Eckhart herangeführt werden. Auf dieser Seite finden Sie vieles dazu. Schauen Sie links im Menü und greifen Sie zu, wenn Sie etwas ausprobieren möchten.

So können Sie die Projektideen in Kirchengemeinden, an Schulen oder auch privat mit den eigenen Kindern umsetzen. Die Sammlung wird Schritt für Schritt erweitert, und ab 2019 können auch Materialien bei der Predigergemeinde ausgeliehen werden. 

 

 

Wer wir sind

Seit Anfang 2018 ist die fünfköpfige Projektgruppe „Meister Eckhart für Kinder und Jugendliche“, bestehend aus Dorothee Schneider, Sabine Remy, Manja Müller-Pfeiffer, Maximilian Gutberlet und Kerstin Schulte-Körne (im Bild v.l.n.r.), in der Predigergemeinde aktiv. Wir möchten Eckharts Gedanken und sein Wirken insbesondere jungen Menschen nahebringen, indem wir Bildungsprojekte für verschiedene Altersstufen vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe II entwickeln und durchführen. Zusätzlich sammeln wir Projektkonzepte, die einzelne Gruppenmitglieder oder andere Akteure in der Vergangenheit bereits angewendet haben, und stellen sie gemeinsam mit den neu entwickelten Konzepten auf dieser Website zur Verfügung.

Die einzelnen Konzepte sind aus der konkreten Anwendung heraus entstanden und können selbstverständlich Ihren Anforderungen entsprechend angepasst werden. Nehmen Sie gern Kontakt mit Maximilian Gutberlet auf, wenn Sie Unterstützung dabei brauchen. Auch freuen wir uns, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mit der Durchführung eines Projekts schreiben, ein eigenes Konzept mit uns teilen, oder eine Idee haben, an der wir gemeinsam arbeiten können. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Eckhart-Begeisterte zusammenzubringen, das Potenzial dieses faszinierenden Denkers für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen breiter zu kommunizieren und konkrete Anregungen nachhaltig zugänglich zu machen.

Erneute Förderung durch den Lions Club „Meister Ekkehard“

Nach einer ersten erfolgreichen Kooperation im vergangenen Jahr (siehe Meister-Eckhart-Rap-Projekt) freuen wir uns sehr darüber, die Zusammenarbeit mit dem Erfurter Lions Club „Meister Ekkehard“ in diesem Jahr mit einem weiteren Projekt fortführen zu können.

Wir bedanken uns herzlich für die finanzielle Unterstützung, um gemeinsam mit der Erfurter Kindestadtführerin Franziska Bracharz eine Kinderführung in der Predigerkirche rund um Bruder „Ecki“ konzipieren zu können. Die Entwürfe sind schon weit gediehen und versprechen eine ebenso spaßige wie informative Tour durch die Kirche! Im September soll die erste Führung stattfinden – weitere Informationen folgen auf diesen Seiten. 

Am 2. April fand die Scheckübergabe vor der Predigerkirche statt. Personen von links nach rechts: Max-Peter Schenk (Lions Club), Rudolf Giertler (Lions Club), Maximilian Gutberlet (Predigergemeinde, Koordinator der Projektgruppe), Jürgen Kornmann (Lions Club, Past President), Hermann Kittner (Lions Club, Vorsitzender des Fördervereins)