Führungsangebot

Wahrheit oder Lüge?!

Unter diesem Titel hat Sylke Rupprecht im Anschluss an den Gottesdienst am 1. September eine Gruppe Kinder (mitsamt einigen interessierten Erwachsenen) durch die Predigerkirche geführt. Es gab viel Spannendes aus dem Leben und dem klösterlichen Alltag Meister Eckharts (ca. 1260–1328) zu lernen. Aber Vorsicht war geboten, denn nicht alles hat gestimmt! Alle, die mitgegangen sind, hatten Lokführerkellen bekommen und konnten mit der grünen oder roten Seite zeigen, ob sie den Erläuterungen der Kirchenführerin Glauben schenkten oder nicht. Das Knobeln hat viel Spaß gemacht, und bei so einer Führung spitzt man wohl auch besonders die Ohren, um Knobelkönig oder -königin zu werden.

Das Grundkonzept der Führung hatte die Projektgruppe der Predigergemeinde „Meister Eckhart für Kinder und Jugendliche“ bei der Erfurter Kinderstadtführerin Franziska Bracharz mit finanzieller Unterstützung des Lions Club „Meister Ekkehard“ in Auftrag gegeben. Am 13. September hat Franziska Bracharz auch persönlich eine Variante dieser Führung gegeben. Diesmal waren die Besucher mit Taschenlampen statt mit Lokführerkellen ausgestattet – es ging nämlich pünktlich zum Sonnenuntergang los und anschließend kreuz und quer durch die dunkle Kirche. Es war ein wirklich besonderes und sehr stimmungsvolles Erlebnis! Man nimmt den Kirchenraum ganz anders wahr, wenn man nicht alles auf einmal sieht, sondern nur Einzelheiten in den Lichtkegeln der Taschenlampen. Und die Stille ist in den Abendstunden fast mit den Händen zu greifen.

Sowohl die Variante „Wahrheit oder Lüge?!“ als auch die Taschenlampenvariante gibt es für zwei Altersgruppen (ca. 6–10 Jahre sowie ca. 11–14 Jahre).

Wenn Sie Interesse an einer Führung haben, kommen Sie gerne auf uns zu!

kiju-eckhart[at]predigergemeinde.de

Audiomaterial für die Führungen

In unsere Führungen können verschiedene Audioaufnahmen einbezogen werden. Für Führungspersonal, aber auch für alle anderen Interessierten, die zu Hause oder vor Ort in der Predigerkirche reinhören möchten, stellen wir hier Audiomaterial zum Download zur Verfügung. 

Aus den „Reden der Unterweiseung“/„Erfurter Lehrgesprächen“, die direkt im Predigerkloster im Austausch zwischen Eckhart und seinen Schülern entstanden sind, werden ein Teil von Abschnitt 3 („Von ungelassenen Leuten ...“) sowohl in Neuhochdeutsch als auch im mittelhochdeutschen Original und ein Teil von Abschnitt 4 („Vom Nutzen des Lassens ...“) in Neuhochdeutsch gelesen.

Sprecher*innen: Anne Bezzel und Hansjoachim Andres

Musik: Anne Bezzel, Harfe

Aufnahmeleitung: Tobias Hoffmann

Schnitt und Nachbearbeitung: Tobias Hoffmann und Maximilian Gutberlet

Die MP3-Datei mit der Aufnahme können Sie hier herunterladen.